Brüschrainhöchi und Grossbrechenstock

Brüschrainhöchi und Grossbrechenstock
Wir starten unsere Tour bei der Bushaltestelle in Alpthal, Stei und folgen dem bezeichneten Schneeschuhtrail. Nach einigen Metern nach einer Biegung des Weges nach Rechts biegen wir nach links auf einen Weg ab. Durch den Wald gehen wir entlang einer Forststraße, welche von Brunni hinauf führt, bis zur Waldlichtung. Von hier an ist es nicht mehr weit zum Brüschrainhöchi und Grossbrechenstock.  Die Abfahrt erfolgt vom Gipfel zurück in die weite Rinne, die uns nach Bogenfang führt. Weiter über die Forststraße zu den Hängen von Bruust und über Frifang zurück zur Bushaltestelle in Alpthal.

Details

Startort Alpthal
Länge 6
Dauer 02:15 h
Höhenmeter 507
Höchster Punkt 1549
Niedrigster Punkt 1048
Einkehrmöglichkeit
Geeignete Monate
Jan - Feb, Nov - Dez:geeignet
Schwierigkeit

Karte

93294

Weitere Informationen

Höhenprofil

Tut uns leid. Wir konnten keine Wettervorhersage für diesen Ort ermitteln.

Schneeinfo für Brunni - Alpthal - Einsiedeln - Mythen

Allgemeine Informationen
Schneebericht unbekannt
Schneefall 0 in den nächsten 24 Stunden
Letzter Schneefall 0000-00-00
Schneetelefon +41 (0)555115053
Entfernung zur Tour 1.4
Website Brunni - Alpthal - Einsiedeln - Mythen
E-Mail email@skiliftbrunni.ch
Berg
Höhe 1405m über NN
Schneetiefe auf Piste 0
Schneeinfo auf Piste 0
Schneetiefe neben Piste 0
Schneeinfo neben Piste 0
Tal
Höhe 1100m über NN
Schneetiefe auf Piste 0
Schneeinfo auf Piste 0
Schneetiefe neben Piste 0
Schneeinfo neben Piste 0
Quelle
Quelle Schneeberichte von Skiinfo

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten. Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.