Hochfürlegg Mittelgipfel oder Südgipfel

Hochfürlegg Mittelgipfel oder Südgipfel
Der Start ist bei der Rudolfshütte. Man fährt zunächst an der Ostseite hinunter zum Stausee und umrundet diesen bis es an der Westseite wieder empor geht. Unter dem Gletscher entlang steuert man zunächst auf die markante Wand zu und anschließend an der linken Seite vorbei hinauf zur Schneid südwestlich des Gipfels. Die Fürleg besteht aus insgesamt drei Gipfel wobei am mittleren und am nördlichen Gipfel jeweils ein Gipfelkreuz steht. An der Schneid, vorbei an einem Wegweiser steuert man zunächst auf den nördlichen Gipfel zu und kann dann nach ca. 100 m auf den Grat zum mittleren Gipfel wechseln oder aber auch zum nördlichsten Gipfel weiter gehen. Die Abfahrt erfolgt je nach Schneelage entweder entlang des Aufstieges oder aber auch zwischen nördlichen und mitteren Gipfel direkt hinunter zum Grünsee und weiter zum Enzingerboden. Ein großer Vorteil der Fürleg gegenüber dem Sonnblick ist der gletscherfreie Anstieg. Der Aufstieg ab der Rudolfshütte dauert ca. 3 Stunden, startet man am Enzingerboden muss man 2 Stunden länger rechnen.Die hohe Fürleg ist eine nette Alternative wenn am Sonnblick oder der Granatspitze wieder mal viel los ist.

Details

StartortUttendorf
Länge9
Dauer03:00 h
Höhenmeter770
Höchster Punkt2943
Niedrigster Punkt2250
LawineninfoLawineninfo für Salzburg
Schwierigkeit
Weitere Informationenhttp://www.uttendorf.com/Varianten-Skito...

Karte

59437

Weitere Informationen

Höhenprofil

Tut uns leid. Wir konnten keine Wettervorhersage für diesen Ort ermitteln.
Hochfürlegg

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten. Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.