Schroneck

Schroneck
Wenige Meter vor dem Alpenheim geht es über die Brücke auf die Schattseite und dort folgt man dem Forstweg hinein ins Seebachtal (der Weg macht zu Beginn einen Bogen nach Westen und führt dann erst nach Süden ins Seebachtal). Bei passender Schneelage kann man den alten Almweg als Abkürzung verwenden. In 1380m quert man auf die Ostseite des Tales und marschiert dort am Forstweg wieder talauswärts. In 1500m kann eine weite Schleife des Forstwegs über einen steilen Kahlschlag abgekürzt werden, ehe man in rund 1700m den Forstweg endgültig verlässt und einem sanft ansteigenden Rücken nach Südosten bis in freies Gelände (~2000m) folgt. Schon zuvor öffnet sich der Blick ins Stollental bzw. nach Osten zum Hohen Bolz. Über die freien Hänge geht es dann den Gipfel immer vor Augen Richtung Süden höher. Je nach Schneelage erreicht man den Gipfel direkt über den Nordgrat oder in einer Rechts-Links-Schleife von Westen her. Q: bergfex.at

Details

Länge 13
Dauer 04:45 h
Höhenmeter 1396
Höchster Punkt 2542
Niedrigster Punkt 1179
Lawineninfo Lawineninfo für Kärnten
Schwierigkeit

Karte

124714

Weitere Informationen

Höhenprofil

Tut uns leid. Wir konnten keine Wettervorhersage für diesen Ort ermitteln.

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten. Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.