Hoher Fricken über Esterbergalm

Hoher Fricken über Esterbergalm
Auffahrt mit der Wankbahn zur Wank-Bergstation. Von hier Abfahrt zur Esterbergalm. Von dort erst Richtung Osten / Nord-Osten zur hinteren Esterbergalm, dann durch den Wald über einen langen Rücken Richtung Norden / Nordwesten auf den hohen Fricken. Von hier geht es nach Norden über schöne Hänge ins Frickental / Habertal. Auf ca. 1680 m wieder Aufstieg nach Osten zum Sattel zwischen Bischof und hohem Fricken. Von dort Abfahrt zurück zur Esterbergalm und wieder Aufstieg zur Wank-Bergstation. ACHTUNG: die Wankbahn fährt nur in den Ferien. Ansonsten ist ein Aufstieg von Garmisch zur Esterbergalm nötig. Die Gesamt-Aufstiegshöhenmeter bleiben aber fast gleich.

Details

StartortGarmisch-Partenkirchen
Länge20
Dauer04:00 h
Höhenmeter2505
Höchster Punkt1796
Niedrigster Punkt580
Schwierigkeit

Karte

121

Weitere Informationen

Höhenprofil

Tut uns leid. Wir konnten keine Wettervorhersage für diesen Ort ermitteln.

Schneeinfo für Garmisch Classic-Skigebiet

Allgemeine Informationen
Schneeberichtunbekannt
Schneefall10 in den nächsten 24 Stunden
Letzter Schneefall0000-00-00
Schneetelefon+49 (0) 8821 797979
Entfernung zur Tour6.1
Website Garmisch Classic-Skigebiet
E-Mail info@zugspitze.de
Berg
Höhe2050m über NN
Schneetiefe auf Piste40
Schneeinfo auf Piste0
Schneetiefe neben Piste0
Schneeinfo neben Piste0
Tal
Höhe720m über NN
Schneetiefe auf Piste0
Schneeinfo auf Piste0
Schneetiefe neben Piste0
Schneeinfo neben Piste0
Quelle
QuelleSchneeberichte von Skiinfo
Wankbahn TalWankbahn BergstationAbfahrt von der BergstationEsterbergalmÜbersicht Fricken, Sattel, Bischof

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Vor dem Start der Tour sind die örtlichen Gegebenheiten wie Pistensperrungen, Lawinensituation und weitere Faktoren zu beachten. Den Anweisungen von Personal vor Ort ist unbedingt Folge zu leisten. Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind urheberrechtlich geschützt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.