Packliste – Das muss mit auf die Tour

© Copyright: Fotos sind urheberrechtlich geschuetzt!

Ausrüstung Bekleidung

  • Wetterfeste und warme Winterkleidung
  • Funktionsunterwäsche
  • Fleece oder Softshell Jacke
  • Warme, wasserabweisende Hose
  • Zwei Paar Handschuhe
  • Mütze
  • Wind- und schneeabweisende Jacke
  • Ersatzwäsche

Wanderern, Läufern und anderen Wintersportlern wird es unter einer zu dicken Hülle schnell zu warm. Um dem vorzubeugen, sollten Sie statt einer dicken Daunenjacke lieber mehrere aufeinander abgestimmte Schichten (leitende Schicht — isolierende Schicht — schützende Schicht) tragen. Der Vorteil dieses Zwiebelschalenprinzips ist neben dem Zusammenwirken der Schichten, dass sie je nach Wetter und Anstrengung an- und ausziehbar sind. Direkt am Körper ist eng anliegende Funktionsunterwäsche sinnvoll. Diese Kunstfaserwäsche gibt Feuchtigkeit sofort an die nächste Kleidungsschicht weiter. Sie haben also immer ein angenehm trockenes und warmes Gefühl auf der Haut. Aber auch die gute alte Schafwolle — heute vom Merinoschaf und sehr angenehm zu tragen — ist die richtige Wahl. Sie nimmt Feuchtigkeit auf, reguliert die Körpertemperatur und ist warm. Bei feuchter oder nasser Witterung sollte auf alle Fälle eine wasserdichte und höchst atmungsaktive Überbekleidung getragen werden. Entscheidend für die Qualität ist, dass das Material keine Feuchtigkeit durchlässt und auch die Nähte mit Nahtband verschweißt sind.

Verpflegung

  • Heiße isotonische Getränke, Früchtetee oder verdünnte Säfte in der      Thermosflasche
  • kleine Brotzeit
  • Energie-, Müsli-, Schokoriegel
  • Trockenobst
  • Abfalltüte
  • Zucker kann vom Körper viel schneller aufgenommen werden als Fett und       liefert somit schnell Energie, allerdings ist er auch schnell aufgebraucht!

Für den Notfall

  • Siehe Erste Hilfe
  • Handy
  • Signalpfeiffe
  • kleine Taschenlampe
  • Multitool
  • Biwacksack

Orientierung

  •  GPS-Gerät (mit Ersatzbatterien)
  • Topographische Karte im Maßstab 1:50.000 oder besser 1:25.000
  • Führer
  • Kompass

Weitere Ausrüstung

  • Rucksack (20-35l für Tagestouren, mit Hüft- und Brustgurt)
  • Stöcke (Teleskopstöcke mit großen Tellern)
  • Sonnenschutz: Brille, Creme, Hut (UV-Strahlung ist bei Schnee und Nebel am       stärksten!)
  • Taschenmesser
  • Taschenlampe
  • Uhr
  • Evtl. Skihelm

Touren mit Lawinenrisiko

  • Lawinenverschütten-Suchgerät (LVS, Pieps) mit frischen Batterien
  • Lawinensonde
  • Stabile Lawinenschaufel
  • Evtl. zusätzliche Lawinenausrüstung wie ABS-Rucksack etc.

Foto: © David Schäffler