Aktuelle Bedingungen aktualisiert am 8.02.18

©Fotowebcam.eu

Heute fällt wieder ein bisschen Neuschnee ca. 15 – 20 cm in den Voralpen und auch in Österreich.

Nach dem Dauerfrost der letzten Tage ist der Boden gut durchgefroren, leider ist die Schneedecke unter der geringen Neuschneemenge sehr hart und daher ist die Abfahrt in niedrigeren Lagen etwas ruppig. In höheren Lagen ist der Schnee windgepresst mit tragfähigen verharschten Oberflächen. Nordseitig im Schatten ist der Untergrund weicher und es ist mehr Pulverschnee zu finden. Wenn ihr nordseitige Touren in höheren Lagen wählt, ist durchaus noch eine schöne Abfahrt möglich. Die Temperaturen liegen in 2000 m Höhe bei Minus 8 Grad. Zum Wochenende erwartet uns eine Mischung aus Sonne und Wolken nur auf der Nordseite des Alpenhauptkamms kommt hin und wieder eine Flocke vom Himmel.

 

Lawinenlage

Im Vergleich zum Januar, wo die Lawinengefahr sehr hoch war, hat sich die Situation entspannt. Trotzdem ist weiterhin Vorsicht geboten und unbedingt vorher über die genaue Lawinensituation informieren. In der Nähe von kammnahen Steilgeländen, können vereinzelt Triebschneeansammlungen ausgelöst werden ansonsten ist die Lawinengefahr mäßig.

 

Unser Tipp

…für das kommende Wochenende ist Slowenien, am vergangenen Woche ist dort sehr viel Schnee gefallen und es kamen im Laufe der Woche weitere 30 – 40 cm Neuschnee dazu. Also wer Lust auf einen Kurzurlaub hat, ab ins Schneevergnügen nach Slowenien.

 

Weitere Aussichten

So wie es momentan aussieht, kommt ab Anfang nächster Woche wieder ein Tiefdruckgebiet auf uns zu. Es hat mehrere Fronten in Richtung Alpen im Gepäck und könnte uns wieder Neuschnee bringen. Mehr dazu nächste Woche.