Aktuelle Bedingungen aktualisiert am 27.12.2017

Gute Schneelage im Inneren Salzkammergut

Nach den Weihnachtsfeiertagen geht es bei vielen in den kommenden Tagen auf Skitour, auf und neben der Piste, um ein paar Kalorien der vergangen Tagen wieder zu verbrennen. Die Aussichten speziell für den Freitag sind vielversprechend, eine Kaltfront von Westen sowie ein Italientief von Südwesten bringen ab Mittwochnacht Neuschnee bis in tiefe Lagen. Der Freitag ist voraussichtlich der beste Tag der Woche für Skitouren.

Schneesituation

Die Bedingungen sind trotz des Tauwetters über die Feiertage noch gut. Vielerorts hat sich durch die Schneefälle im November und Dezember bereits eine bessere Grundlage gebildet als im gesamten letztjährigen Winter. Das Tauwetter und der Regen über die Feiertage haben bis auf eine Höhe von ca. 1500 m eine Harschschicht entstehen lassen. Darüber ist auf den nordseitig noch Pulverschnee anzutreffen.

Aussichten für die kommenden Tage

Aktuell bläst der Föhn auf der Alpennordseite stellenweise recht kräftig inklusiver Schneeverfrachtungen in den Kammlagen. In den kommenden Stunden wird sich die Wetterlage jedoch umstellen und ab den Abendstunden werden erste Schneefälle im Westen einsetzen. Im Verlauf des Donnerstags wird die Schneefallgrenze bis in tiefe Lagen absinken. Es sind Schneemengen von bis zu 50 cm auf der Alpensüdseite durch das Mittelmeertief und bis zu 20cm auf der Alpennordseite prognostiziert. Der Freitag wird vorraussichtlich der beste Tag um auf Skitour zu gehen. Die letzten Wolken lösen sich schnell auf und auch die Schneefälle im Osten klingen rasch ab. Die Sonne zeigt sich danach durchweg den ganzen Tag über. Die Temperaturen bleiben noch winterlich. Am Samstag setzt erneut Schneefall ein, dieser geht jedoch rasch bis weit über 1000m in Regen über. Am Sonntag beruhigt sich das Wetter und die Sonne kommt wieder zum Vorschein. Die Temperaturen steigen jedoch weiter, es werden örtlich bis zu 15 Grad erreicht. Schneefallgrenze steigt bis auf 2000m.

 

Schneevorhersage © ZAMG

 

Deutschland

Ab einer Höhe von 800m ist mit einer geschlossenen Schneedeck zu rechnen. Bis auf eine Höhe von ca. 1700m ist die Schneedecke durch den Regen und das Tauwetter verharscht. Forststrassen sind zum Teil stark vereist. Durch den angekündigten Neuschnee werden sich die Tourenbedingungen wieder verbessern. Mit dem angekündigten Neuschnee wird auch die Lawinengefahr wieder steigen, da der Schneefall mit lebhaften Wind einhergeht.

Österreich

Auch in Österreich herrschen aktuell gute bis sehr gute Tourenbedingungen. Besonders der Süden wird in den kommenden Tagen massiven Schneezuwachs durch das Mittelmeertief bekommen. Für die Alpennordseite sind bis zu 20 cm vorhergesagt. Wie stark sich das Tauwetter am Wochenende auswirken wird bleibt abzuwarten.

Schweiz

Die Schweiz hält aktuell den Schneehöhenrekord. Engelberg meldet mehr als 4 Meter Schnee. Gstaad, Crans Montana, Melchsee, Flims Laax oder auch in Andermatt melden Schneehöhen zwischen 2 und 2,5m.