Aktuelle Bedingungen aktualisiert am 04.01.2018

Sturm Burglind hat am Mittwoch mit Sturm Europa heimgesucht und in den höheren Lagen der Alpen viel Neuschnee gebracht. Der Neuschnee viel vorallem in den Westalpen –  Chamonix, Tignes, Val Thorens etc. übertreffen sich gegenseitig mit Bildern von Schneemassen auf ihren Social Media Kanälen. In Deutschland und Österreich hat sich die Tourensitutation durch den Regen und die warmen Temperaturen vorallem in den tiefen Lagen verschlechtert. Unterhalb von 1000m ist die Schneedecke sehr stark zurückgegangen oder verschwunden. In den Lagen darüber und über der Waldgrenze hat der Sturm die Lawinensituation enorm verschärft. Aktuell haben die Lawinenwarndienste in Tirol, Vorarlberg und in der Schweiz die Stufe 4 ausgerufen (in manchen Tälern auch 5). In Bayern und in den östlichen Bundesländern von Österreich herrscht überwiegend die Lawinenwarnstufe 3. In den kommenden Tage beruhigt sich das Wetter zusehends. Die letzten Niederschläge am Freitag gehen aber erst ab 1500m in Schnee über. Der Samstag wird der stabilste Tag vom Wochenende mit viel Sonne bevor am Sonntag wieder Wolken aufziehen. Die Temperaturen sind mit 14° Grad sehr mild. Auf der Alpensüdseite setzt am Sonntag wieder Niederschlag ein, der aber erst ab ca. 1500m in Schnee übergeht. Für die kommende Woche kündigt sich eventuell Ende der Woche ein Wintercomeback an. Hoffen wir das Beste.